170105_AH_Hillary_020_web.jpg

Kommende Veranstaltungen

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Europe Direct-Informationszentrums Köln!

 

Die Europe Direct Informationszentren sind europaweite von der Europäischen Kommission geförderte Informationszentralen, die dafür zuständig sind, Bürger und Bürgerinnen in die Vorgänge in der EU mit einzubeziehen, sie zu informieren und somit die EU transparenter zu machen. Sie haben Fragen zur EU? Dann kommen Sie gerne vorbei oder melden Sie sich per Email oder Telefon.

Unser Informationsbüro ist Montag-Freitag zwischen 10 - 14 Uhr für Sie da. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Ansprechpartner

 

Bei Google Maps finden

 

 

Ihre Ansprechpartner

Ansprechpartnerin:
Dr. Henrike Viehrig

Europe Direct-Informationszentrum Köln
c/o VHS am Neumarkt
Cäcilienstraße 35
Raum 103 | Raum 400
50667 Köln

Tel: +49 (0) 221 - 22 12 24 76
Fax: +49 (0) 221 - 11 16 56 92 91

europedirect@stadt-koeln.de

 

 

 

Praktikant/in gesucht!

Das Europe Direct Informationszentrum Köln sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Praktikant/in für den Zeitraum von 2 - 3 Monaten.
Mehr Infos unter: http://ize-koeln.de/de/ueber-uns/praktikum.html

  

Im VHS Studienhaus finden Sie in der 4. Etage ca. 80 Broschüren zur EU und ihren Politikbereichen. In „Europa: Das Wissensmagazin für Jugendliche“, „Entdecke Europa“ und „Europa und du“ erklären wir Kindern und Jugendlichen wie die EU funktioniert. Wir stellen EU-Angelegenheiten in Industrie, Wirtschaft und Landwirtschaft vor. Zum Beispiel den Fischfang und Reisemöglichkeiten in Europa. Diese erklären wir auch kindgerecht und anschaulich mit vielen Bildern für Kinder. Für Jugendliche werden in den Broschüren Aufgaben zu den Texten gestellt wie:  Wer kann Mitglied der EU werden? (Länder, welche folgende Kriterien erfüllen: Pressefreiheit, Demokratie, Freiheit und Gleichheit und viele mehr). Jugendliche werden auch nach ihrer persönlichen Meinung zu verschiedensten Themen wie z.B. Klimaschutz gefragt.

Während sich die Kinderbroschüren auf eine einfache Wissensvermittlung über Europa konzentrieren, wird in den Broschüren für Jugendliche Wissen zur Politik vermittelt. Zum Beispiel über das Europäische Parlament und seine Aufgaben.

Unsere Schülerpraktikantin findet, dass die Broschüre für Kinder „Entdecke Europa“ zu viel Text beinhaltet, dafür, dass die Broschüre für 9 bis 13-jährige gedacht ist. Die Bilder aber sind gut und kindgerecht ausgewählt. Die Broschüre „Europa und du“ findet sie persönlich für Kinder (6 bis 8 Jahre) etwas schwer zu verstehen, da verlangtes Wissen noch nicht vorhanden ist (z.B. die Hauptstadt von Lettland). Dennoch ist sie nett, mit vielen Bildern aufgebaut. Für Jugendliche findet sie die Broschüre „ Europa: das Wissensmagazin für Jugendliche“ gut geeignet, da sie viele wichtige Informationen zur EU enthält und auch Aufgaben zu diesen stellt, um das gelernte Wissen zu behalten.

In der nächsten Woche stellen wir Ihnen Broschüren des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) vor. Darin finden Sie Informationen zu Schüleraustauschen und Praktika im EU-Ausland. Außerdem werden Programme und Projekte für Schulklassen wie englische Wahlwerbespots im Bereich Politik und Kultur in Europa angeboten.

 

 

 

Anfang März wurde von der Europäischen Kommission das "Weißbuch zur Zukunft Europas" veröffentlicht, in dem mögliche Szenarien vorgestellt wurden, wie es politisch mit der Europäischen Union weitergehen kann und soll. In ähnlicher Herangehensweise folgten in den vergangenen Wochen fünf Reflexionspapiere. Dabei handelt es sich um zusammengefasste Strategien zu einzelnen politischen Teilgebieten.

Vergangenen Donnerstag, den 6. Juli 2017,  fand unsere Podiumsdiskussion "Die EU im Bundestagswahlkampf - Nischenthema oder Aufreger" in Kooperation mit der Europa-Union Köln e.V. statt. Zahlreiche Besucher kamen zur Stadtbibliothek Köln um mit unseren Gästen zu diskutieren. Auf dem Podium waren Martyna Czarnowska, Europa-Redakteurin der Wiener Zeitung, Dr. Kristina Weissenbach von der Universität Duisburg-Essen, Bernd Hüttemann, Generalsekretär der Europäischen Bewegung Deutschland und Peter Mannot, Team Manager Political bei YouGov Germany.

Am heutigen Freitag, den 30. Juni 2017, hat der deutsche Bundestag über die Einführung der „Ehe für alle“ abgestimmt. Nachdem sich die Bundeskanzlerin vom „Nein“ ihrer Partei zur Gleichstellung der Ehen entfernt hatte, sprach sich die SPD im Rechtsausschuss des Bundestages für eine sofortige Abstimmung des seit vier Jahren vorliegenden Antrags auf Gleichstellung der Ehe aus.

Besucherzähler

Heute 2

Gestern 52

Woche 271

Monat 1047

Insgesamt 196823

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Eine Kooperation der Region Köln/Bonn e.V. und der Stadt Köln, gefördert durch die Europäische Kommission.

Eine Kooperation der Region Köln/Bonn e.V. und der Stadt Köln, gefördert durch die Europäische Kommission.

Newsletter

Hier können Sie mit wenigen Klicks den Newsletter Europe Directs abonnieren.

Valid XHTML 1.0 Transitional

Website CO2 neutral hosted by Host Europe

Europe Direct-Informationszentrum Köln
c/o VHS am Neumarkt
Cäcilienstraße 35
50667 Köln