IMG_20160921_181931.jpg

Kommende Veranstaltungen

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Europe Direct-Informationszentrums Köln!

 

Die Europe Direct Informationszentren sind europaweite von der Europäischen Kommission geförderte Informationszentralen, die dafür zuständig sind, Bürger und Bürgerinnen in die Vorgänge in der EU mit einzubeziehen, sie zu informieren und somit die EU transparenter zu machen. Sie haben Fragen zur EU? Dann kommen Sie gerne vorbei oder melden Sie sich per Email oder Telefon.

Unser Informationsbüro ist Montag-Freitag zwischen 10 - 14 Uhr für Sie da. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Bei Google Maps finden

 

 

Ihre Ansprechpartner

Ansprechpartnerin:
Dr. Henrike Viehrig

Europe Direct-Informationszentrum Köln
c/o VHS am Neumarkt
Cäcilienstraße 35
1. OG, Raum 1.01 ODER 1.02
50667 Köln

Tel: +49 (0) 221 - 22 12 24 76
Fax: +49 (0) 221 - 11 16 56 92 91

europedirect@stadt-koeln.de

 

 

Praktikant/in gesucht!

Das Europe Direct Informationszentrum Köln sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Praktikant/in für den Zeitraum von 2 - 3 Monaten.
Mehr Infos unter: http://ize-koeln.de/de/ueber-uns/praktikum.html

  

Am Dienstag, 29. November ging es um die Bewertung des EU-Türkei-Abkommens, um die Menschenrechte innerhalb und außerhalb der EU und die schwierige Frage, wie die EU in diesen Zeiten zusammengehalten werden kann. Es diskutierten (v.l.n.r.) Stefan Engstfeld, MdL Bündnis90/Die Grünen, Sprecher im Europaausschuss des Landtags NRW, Dora Schaffrin (EU Kommission, DG HOME), Dr. Henrike Viehrig (Moderation), Dr. Lale Akgün (ehemalige Bundestagsabgeordnete der SPD), David Schrock (Europa-Union NRW, Vertreter der JEF-Kampagne „Don´t touch my Schengen“).

 Eine Kooperationsveranstaltung von CETEUS und EDZ (beide Universität zu Köln), Europe Direct Informationszentrum (VHS, Stadt Köln), Europa-Union Köln e.V. und der Forschungs-Initiative NRW in Europa (FINE), Universität Düsseldorf.

Werden die britischen Universitäten künftig unerreichbar für Studierende aus Deutschland und anderen EU-Ländern? Können Schülerinnen und Schüler weiterhin an  Sprachreisen nach UK teilnehmen?

Unsere Podiumsrunde diskutierte die unsichere Lage, die sich seit dem Brexit für alle ergeben hat, und stellte fest:

Am Donnerstagabend, 17.11., diskutierten ca. 15 Besucher im FORUM Volkshochschule mit Norbert Neuser über die Probleme und Perspektiven der europäischen Entwicklungszusammenarbeit mit afrikanischen Staaten. Von Economic Partnership Agreements (EPA) - die sehr kritisch kommentiert wurden - bis hin zu möglichen Exportchancen von Qualitätsfleisch aus Ghana erläuterte unser Gast uns zahlreiche Facetten der europäischen Beziehungen zu Afrika.

Zu unserer kurzfristig angesetzen Veranstaltung am Montagabend kamen über 150 Besucher. Wir wissen noch nicht, wie es in Washington weitergeht, aber allen wurde klar, dass die europäischen Werte etwas besonders schützenswertes sind. Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei unseren Expertinnen und Experten - Dr. Rolf Mützenich (MdB), Peter Seidel (KStA), PD Dr. Elisabeth Schäfer-Wünsche (Uni Bonn) und Courtney Tenz (USA). (Foto: Jakob Schüller)

 

Besucherzähler

Heute 35

Gestern 163

Woche 462

Monat 281

Insgesamt 184181

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Eine Kooperation der Region Köln/Bonn e.V. und der Stadt Köln, gefördert durch die Europäische Kommission.

Eine Kooperation der Region Köln/Bonn e.V. und der Stadt Köln, gefördert durch die Europäische Kommission.

Newsletter

Hier können Sie mit wenigen Klicks den Newsletter Europe Directs abonnieren.

Valid XHTML 1.0 Transitional

Website CO2 neutral hosted by Host Europe

Europe Direct-Informationszentrum Köln
c/o VHS am Neumarkt
Cäcilienstraße 35
50667 Köln